X
Menu
X

PhotoFabrics zeigte auf der FESPA Printeriors neue Ideen für Raumausstatter und Architekten

PhotoFabrics zeigte auf der FESPA Printeriors neue Ideen für Raumausstatter und Architekten

Das Druckgeschäft wird immer digitaler und ermöglicht die individuelle Gestaltung von Hotellobbys, Konferenzräumen, Eventlocations und vielem mehr: Tapeten, Theken, Tischdecken, Vorhänge, Dekor, Möbel, Teppiche – den Möglichkeiten für Designer, Architekten und Raumgestalter sind kaum noch Grenzen gesetzt. Die Ludwigsburger Druckerei Teppich-Printer ist spezialisiert auf die Herstellung digital bedruckter Teppiche, die nach Wunsch der Kunden individuell gestaltet werden können. In Zusammenarbeit mit den drei Designerinnen Linn Warme aus Schweden, Anne Tolstrup aus Dänemark und Victoria Johnson aus England entwickelte das Unternehmen Teppiche, die erstmals bei der Sonderschau Printeriors im Rahmen der internationalen Fachmesse FESPA vom 15. bis 18. Mai 2018 in Berlin gezeigt wurden.

Linn Warme ist Illustratorin und Textildesignerin mit Schwerpunkt Interior Design. Ihr Fokus liegt auf der Entwicklung digitaler Muster, die im Rapport beliebig für großformatige Textildruckanwendungen vervielfältigt werden können. So entstehen Tapeten, Heimtextilien oder Möbelbezüge nach Ihren Vorlagen. Der Teppichdruck ist für Linn Warme selbst Neuland: „Ich sehe meine Designs hier zum ersten Mal auf Teppich gedruckt und bin fasziniert. Mich interessiert diese Technologie“, sagt sie bei Ihrem Besuch der diesjährigen FESPA in Berlin, wo ihre Musterteppiche in der Sonderschau Printeriors gezeigt wurden.

Auch die junge Designerin Anne Tolstrup arbeitete erstmals für die Anwendung des Teppichdrucks. Sie ist Mode- und Textildesignerin und entwirft ihre Designs in erster Linie für Bekleidung. Umso erfreuter zeigte sie sich über die Realisierung der floralen und grafischen Designs auf den Teppichen. Die Engländerin Victoria Johnson lebt und arbeitet in Rom, wo sie Bekleidung, Geschenkeartikel, Möbel und anderes mehr gestaltet.

Bei der Sonderschau Printeriors im Rahmen der FESPA zeigten 19 Unternehmen aus der Druckindustrie Ideen und Anwendungsbeispiele für die Innenraumgestaltung. Gezeigt wurden 3D-Anwendungen, Accessoires, Kissen, individuell gestaltete Sitzgruppen und anderes mehr. Zu sehen waren auch visionäre Airport Lounges der Zukunft – kleine, geschützte Sitzgelegenheiten zum Arbeiten oder Ausruhen. Die „Unterlage“ zahlreicher Exponate bildeten die Teppiche von Teppich-Printer.

Peter Sapper, Geschäftsführer von Teppich-Printer, ein Unternehmen der Ludwigsburger Photofabrics GmbH, nutzte die Gelegenheit der Präsentation im Rahmen der FESPA, die Möglichkeiten des Teppichdrucks zu demonstrieren. Nach einer Investition in eine 56 Meter lange Teppichdruckanlage vor knapp zwei Jahren ist die Druckerei in der Lage, hochauflösende Bildmotive mit 400 dpi und feinste Farbverläufe auf Teppichen zu realisieren. Für Designer eröffnen sich völlig neue, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für Einzelstücke oder kleine Teppiche ab einer Mindestbestellmenge von zwei Quadratmetern.

 

PhotoPrinters Interiors FESPA2018 Designerin LinnWarme

PhotoPrinter PrinteriorsFESPA2018 Designerin AnneTolstrup

Mehr Informationen: http://www.teppich-printer.de und http://www.linnwarme.com und http://www.annetolstrup.com

Artikel mit freundlicher Genehmigung von: creact.com / Innovation Großformatdruck

Kontakt

Firma

Name*

E-Mail*

Telefon*

Straße/Hausnummer*

PLZ/Ort*

Nachricht*